Home >> News
News
News
And the winner is… Stay Mobile!
Posted:2017-12-05 Views:30

                     

 

                                     

 

Abschlusspräsentation und Siegerehrung

Am 05. Dezember fand der diesjährige VW-Studentenwettbewerb an der CDHAW seinen krönenden Abschluss. Der Wettbewerb, der bereits zum dritten Mal stattfand, stand dieses Jahr unter dem Thema „Mobilität in China 2030“.

Zur Eröffnung am 26. September hatten sich bereits 12 Teams mit je zwei chinesischen und zwei deutschen TeilnehmerInnen zusammengefunden. Die hohe Teilnehmerzahl hat damit einen neuen Rekord aufgestellt. In den Folgewochen waren die Teams emsig am Werk, um ihre Ideen zur Zukunft der Mobilität in China – und möglicherweise nicht nur hier – zu entwickeln. Im Mittelpunkt stand dabei nicht die technische Ausarbeitung bis ins Detail, sondern die innovative und zukunftsweisende Idee als solche, die schriftlich ausgearbeitet und auf einem Plakat zu präsentieren waren. Sowohl Einzel- als auch die Teamleistung der gemischten Teams sollten erkennbar sein.

Die Ergebnisse der Teams konnten sich wirklich sehen lassen. Autonomes Fahren, die digitale Vernetzung verschiedener Dienstleistungen, intelligente Systeme und neue Verkehrsmittel – sehr vieles hatten sich die Studierenden einfallen lassen. Der Jury – Dr. Sepeur-Zeitz und Marina Markus von VW, Dr. Silvia Kettelhut vom Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Shanghai, und Christina Werum-Wang als Vertreterin der CDHAW – fiel die Wahl des Siegerteams richtig schwer.

Dennoch musste eine Entscheidung getroffen werden, und so hieß es zum Schluss: „The winner is: Stay Mobile!“ Die Gruppe – bestehend aus Karina Junker, Olaf Sieben, LI Ruoqi und ZHOU Changyao – hatten letztlich mit ihrem Konzept überzeugt, das angesichts der demographischen Entwicklung Chinas den Älteren die Möglichkeit zur fortgesetzten Teilhabe an der Gesellschaft bietet, und ihnen damit auch ermöglicht, ihre Familien zu unterstützen, indem sie sich um die Enkel kümmern sowie Einkäufe und weitere Tätigkeiten im Haushalt erledigen.

Die glücklichen Gewinner werden eine Reise zur Konzernzentrale nach Beijing unternehmen und dort Gelegenheit haben, sich mit Führungskräften aus dem Bereich R&D auszutauschen.

Die Plakate der 12 Teams werden demnächst im Chinesisch-Deutschen Innovationslabor im 3. Stock des CDH-Gebäudes (Siping Campus) zu sehen sein. Und wer weiß, vielleicht wird sich bis zum Jahr 2030 herausgestellt haben, wie viele unserer Studenten im Jahr 2017 wahrhaft visionär gewesen sind...

 

 

Fotos & Text: Christina Werum-Wang